Yellow.Page AG mahnt weiter

Obwohl vor dem AG Hamburg Mitte (35A 299/09) eine negative Feststellungsklage über die Ansprüche aus einem Insertionsvertrag anhängig ist und der Rechtsstreit noch nicht beendet ist, fordert Yellow Page über die Fa. Marketing Administration Ltd, mit Sitz in Manchester die Klägerin mit Schreiben vom 10.03.2010 weiter zur Zahlung auf.

Die Mahnung kam nicht, wie man bei einem in Manchester ansässigen Unternehmen annehmen dürfte aus England, sondern wurde in Deutschland per Post aufgegeben.

Normalerweise, so kennt es RA Seeholzer aus dem Tagesgeschäft, werden streitige Forderungen aussergerichtlich nicht weiter verfolgt, bis über die Sache rechtskräftig entschieden ist.

Das Unternehmen geht kein Risiko ein, denn die Verjährung ist durch den Rechsttreit gehemmt.

Nach Hinweis des Gerichts im Termin vom 04.03.2010 war bzw. ist die Klage nach vorläufiger Auffassung des Gerichts gerichtet gegen Yellow Page schlüssig gewesen.

Other Posts

Archive