WVM, Werbeverlag mahnt weiter…

…, obwohl bereits mit anwaltlichen Schreiben vom 23.10.2009 sowie mit einer Klage vom 12.11.2009 der Forderung entgegengetreten wurde.

Wegen einer möglichen Forderung der Fa. WVM, Werbeverlag GmbH Mönchengladbach wurde RA Seeholzer am 23.10.2009 mit der Interessenwahrnehmung beauftragt.

Darauf fertigte RA Seeholzer ein Anfechtungsschreiben. Dieses ging der Fa. WVM am 27.10.2009 zu. Da die Fa. WVM auf die Aufforderung, das bereits gezahlte Geld zurückzuzahlen nicht reagierte, reichte RA Seeholzer am 12.11.2009 beim AG Mönchengladbach-Rheydt (23 C 694/09) Klage ein.

Trotzdem mahnte die Fa. WVM mit Schreiben vom 04.12.2009 weiter und forderte die Mandanschaft zur Zahlung auf.

Solch ein Verhalten ist schlicht unseriös oder lässt mutmassen, dass eine Absicht dahinter steht, doch noch an das Geld zu gelangen.

Oder (eine Vermutung) die WVM Werbeverlag GmbH ist einfach schlecht organisiert…

Other Posts

There are 3 comments. Add yours.

  1. Jürgen Stitz

    Sehr geehrter Herr Seeholzer
    heute habe ich ihr schreiben erhalten leider bin auch ich auf die Firma WVM reingefallen.
    Nach dem ich die 20 Exemplare bekommen habe habe ich die Firma angeschrieben das ich eine Verteiler-liste haben möchte und das die anzeige in der Broschüre nicht richtig ist daraufhin bekam ich ein Schreiben wo sie mir 10 % erlassen würden und das ich mich gedulden möchte bis ich die Verteiler liste bekomme. heute weiß ich das es nur abzocke ist
    Mit freundl. Grüssen
    Tagespflege Wesermasch
    Jürgen Stitz
    sollten Sie noch fragen haben können sie mich gerne unter 04406920511 anrufen

    • admin

      Sehr geehrter Herr Stitz,
      solange die Fa. WVM nicht vollständig auf die Forderung Ihnen gegenüber verzichtet, sind Sie immer der Gefahr der weiteren Inanspruchnahme ausgesetzt.
      Lassen Sie Ihre Unterlagen prüfen und sich beraten, das ist im Zweifel günstiger, zumal gesetzliche Fristen möglicherweise noch eingehalten werden können.
      Hamburg, den 17.12.2009

      MfG, RA Jochen Seeholzer

  2. Wolfram Ketterer

    Sehr geehrter Herr Seeholzer,
    leider bin auch ich auf die asche

Archive