Wien

Tag Archives

Finger weg – Europäisches Zentralverzeichnis zur Erfassung und Veröffentlichung von Umsatzsteuer-Identifikationsnummern

Man sollte ja meinen, so langsam sei der Markt für solche Adressbuchverlage in Deutschland  ausgedünnt.

Weit gefehlt.

Auch heute bekomme ich von Mandanten zwei Formulare der Firma EUCOMDAT Company Data GmbH aus Wien zugesandt.

Meine Mandanten sollen zur Erfassung der eigenen Umsatzsteuer-Identifikation Nr. und deren Eintrag unter VAT-IDENTIFICATION.es an oben genannte Firma für eine Gesamtlaufzeit von 36 Monaten pro Jahr € 760,00 zahlen.

Kündigt man nicht drei Monate vor Vertrag Ablauf, soll sich der Vertrag um ein weiteres Jahr verlängern.

Nach den Vorstellungen  von EUCOMDAT soll das Recht von Österreich zu Anwendung kommen.

Sollte also jemand „aus Versehen“ dieses Formular unterschrieben haben, darf er sich gerne an mich wenden, wenn er Hilfe braucht.

Zahlen sollte man auf keinen Fall!


Vermeintlicher Sitz in Portugal und Mexiko…?

Firmen wie die United Lda. aus Lissabon, Portugal mit ihrem Verzeichnis temdi.com und Expo Guide, S.C. I aus Mexico mit dem Verzeichnis expo-guide.com sind in der Adressbuch_Szene bekannt.

Bei beiden Firmen wird versucht mittels der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB’s) einen Gerichtsstand im Ausland zu vereinbaren, entweder in Portugal oder in Mexiko.


Adressbuchfirma aus Mexiko Expo Guide verschickt Post aus Österreich

Die Fa. Expo Guide mit Sitz in Mexiko hat möglicherweise ihren Sitz verlegt.

Bekam man bis September 2011 noch Post mit dem Absender :

EXPO Guide, PO Box 466, Emigsville PA 17318 so wurde nun die Post aus Österreich zugestellt.

Nun heisst es auf dem Briefumschlag:

Soweit nicht zugestellt werden kann (freie Übersetzung: der admin), zurück an Postfach 172, 2340 Mödling / Austria. Freigemacht in 1000 Wien.

Vielleicht sind die Kosten der Frankierung etc. in Österreich günstiger als in Mexiko?

Obwohl RA Seeholzer bereits vor über einem Jahr (Juni 2010) der Fa. Expo Guide mitgeteilt hat, dass der Mandant aus bestimmten Gründen keine Zahlungen leisten werde, erhält dieser regelmäßig Mahnungen etc..
Zuletzt mit Schreiben 27.09.2011 vom sog. Legal Department mit dem Hinweis, der Fall wurde zur gerichtlichen Betreibung in Deutschland vorgemerkt.

Na bitte, mal eine Ansage. Bin gespannt, was das für den Mandanten zuständige AG Hamburg Mitte aus einer möglichen Leistungsklage der Fa. Expo Guide macht bzw. wie es die entsprechenden Erfolgsaussichten beurteilt.

 

 


United lda. schreibt aus Österreich

Die Fa. United lda. mit vorgeblichen Sitz in 1056-001 Lisbon, Portugal schreibt unter dem 11.09.2009 RA Seeholzer an. Vorangeganegn war ein Anfechtungsschreiben des RA Seeholzer vom 02.09.2009.

Der Brief der Fa. United lda. wurde aber nicht in Lissabon aufgegeben, sondern in Wien, Österreich.
Das legt die Vermutung nahe, die Fa. United hat nur einen „Schein-Sitz“ in Lissabon hat, operiert aber in Wirklichkeit aus dem österreichischem Raum heraus.


Adressbuchfirmen sind eben international!

Die schweizer Firma aus Luzern, die ihre Forderungen und den Geschäftsbereich einer Firma mit Sitz in Portugal übertragen haben will, mahnt mit Schreiben vom 01.04.2009 (nein, kein Aprilscherz) die Mandantschaft zur Zahlung an.

Das der Firma aus Portugal gehörende Konto liegt aber in Österreich. Ebenso wurde die Mahnung aus dem Alpenland 1000 Wien Österreich/Austria verschickt.


Archive