geschäftsbezeichnung

Tag Archives

Ein Eintrag in einem Adressbuch im Internet oder auch Telefonbuch muss für Gewerbetreibende etc. nicht immer „teuer“ sein

Es geht auch anders, als für die teilweise hier beschriebenen Adressbuchverzeichnisse, die in der Regel einen Haufen Geld für einen Eintrag in ihren Registern verlangen. Ärgerlich genug für die Betroffenen.

Nun hat der Bundesgerichtshof (BGH) in zwei Urteilen (17.04.2014 – III ZR 87/13 und III ZR 201/13) klargestellt, dass Gewerbetreibende einen Anspruch darauf haben, kostenlos unter ihrer Geschäftsbezeichnung im Telefonbuch eingetragen zu werden.

Für diese Leistung wollte der Telefonbuchbetreiber nämlich „extra“ kassieren.

Diesen Anspruch leitet der BGH aus § 45m Abs. 1 S.1 des Telekommunikationsgesetzes ab. Zum Namen im Sinne dieser Vorschrift gehört nicht nur der bloße „Name“, sondern auch die Geschäftsbezeichnung und der im geschäftlichen Verkehr aufgetreten wird.

„ Dies gilt nicht nur für juristische Personen, Kaufleute, die einen handelsrechtlichen Namen (Firma) führen oder in die Handwerksrolle eingetragene Handwerker, sondern auch für sonstige Gewerbetreibende, die eine Geschäftsbezeichnung führen. „

Die Entscheidungen betrafen das Teilnehmerverzeichnis „Das Telefonbuch“ und die Internetausgabe www.dastelefobuch.de.

 


Ein Eintrag in einem Adressbuch im Internet oder auch Telefonbuch muss für Gewerbetreibende etc. nicht immer „teuer“ sein

Es geht auch anders, als für die teilweise hier beschriebenen Adressbuchverzeichnisse, die in der Regel einen Haufen Geld für einen Eintrag in ihren Registern verlangen. Ärgerlich genug für die Betroffenen.

Nun hat der Bundesgerichtshof (BGH) in zwei Urteilen (17.04.2014 – III ZR 87/13 und III ZR 201/13) klargestellt, dass Gewerbetreibende einen Anspruch darauf haben, kostenlos unter ihrer Geschäftsbezeichnung im Telefonbuch eingetragen zu werden.

Für diese Leistung wollte der Telefonbuchbetreiber nämlich „extra“ kassieren.

Diesen Anspruch leitet der BGH aus § 45m Abs. 1 S.1 des Telekommunikationsgesetzes ab. Zum Namen im Sinne dieser Vorschrift gehört nicht nur der bloße „Name“, sondern auch die Geschäftsbezeichnung und der im geschäftlichen Verkehr aufgetreten wird.

„ Dies gilt nicht nur für juristische Personen, Kaufleute, die einen handelsrechtlichen Namen (Firma) führen oder in die Handwerksrolle eingetragene Handwerker, sondern auch für sonstige Gewerbetreibende, die eine Geschäftsbezeichnung führen. „

Die Entscheidungen betrafen das Teilnehmerverzeichnis „Das Telefonbuch“ und die Internetausgabe www.dastelefobuch.de.

 


Archive