Temdi besteht auf Erfüllung

Die Fa. United lda. aus Portugal war schon verschiedentlich Gegenstand der hiesigen Berichterstattung. Nun erhielt RA Seeholzer ein weiteres Schreiben der Fa. Temdi bzw. United lda vom 16.11.2010.

Zunächst fällt auf, dass der Briefumschlag in dem das Schreiben steckte nicht in Portugal aufgegeben worden ist, sondern aus Österreich stammt.

Hat Temdi seinen Sitz verlegt?

Desweiteren weist der Mitarbeiter der Fa. United Lda. bzw. Temdi darauf hin, dass der vorgebliche Insersationsvertrag mit dem Kunden wirksam geworden ist und auch nicht durch die Anfechtungserklärung des RA Seeholzer rückwirkend unwirksam geworden ist.

Das sieht RA Seeholzer naturgemäß anders und bleibt bei seiner rechtlichen Auffassung.

Interresant erscheint auch, dass auf den weiteren Briefen von Temdi ein Hinweis auf die Fa. United lda. nicht mehr erfolgt.

Der vorgebliche Auftrag sollte United lda. erteilt worden sein, zum Eintrag auf der internetseite temdi.com.

Es stellt sich nunmehr die Frage, ob Temdi als internetplattform überhaupt wirksam vertragliche Ansprüche geltend machen kann?

Im Internetimpressum von temdi.com steht nach wie vor die UNITED, Lda, Lisbon, Portugal.

Other Posts

There are 5 comments. Add yours.

Archive