RA Seeholzer wurde telefonisch gedroht

Dem RA Seeholzer wurde gedroht.

Einige Firmen, über die auf der Seite www.anzeigenfalle.de berichtet wird, „schmeckt“ es nicht, dort genannt zu werden.

Statt sich aber inhaltlich mit der Sache auseinander zu setzen, rief heute (10.03.2010, 13.44 Uhr) eine männliche Person in der Kanzlei des RA Seeholzer an. Herr Seeholzer wurde aufgefordert gewisse Firmen von der Seite zu nehmen, ansonsten würde man Leute kennen, die ihm ein paar „blaue Augen“ verpassen würden.

Eines ist sicher, wer sich so verhält, scheint wirklich nicht von seinen Geschäftsideen überzeugt zu sein. Denn seriöse Firmen würden prüfen, ob man am eigenen Geschäftsgebaren etwas ändern sollte, damit man eben nicht vor Gerichten darüber streiten muss, ob Verträge wirksam etc. sind .

Other Posts

Archive