Keine Vertragserfüllung nachgewiesen!

Eine Anzeigenfirma aus Mönchengladbach konnte das zuständige Gericht (AG Mönchengladbach-Rheydt, Hinweisbeschluss vom 03.04.2009 23 C 358/08) nicht davon überzeugen, dass sie ihre vertraglichen Pflichten ordnungsgemäß erfüllt hatte.

Wird in einem Anzeigenvertrag ein Verteilungsgebiet z. B. PLZ 12345 festgelegt, dann müssen die Verteilerstellen auch in diesem PLZ-Gebiet liegen.
Ist der Anzeigenkunde der einzige mit der oben genannten PLZ, dann wird auch nicht eine entsprechende Quote erreicht.

Other Posts

Archive