KWH, Hamburg droht …

In einer Sache, die RA Seeholzer betreut hat die Firma KWH aus Hamburg ihr Forderungen unter anderem damit verteidigt, dass sie:

Zitat:

„Die Art der Vorwürfe lässt den Schluss zu, dass Sie diese einer Internetseite entnommen haben. … Wir haben gegen den Seitenbetreiber Anzeige bei der Staatsanawaltschaft erstattet. Eebenso haben wir zivilrechtliche Schritte gegen ihn und auch teilweise gegen die dort gelisteten Rechtsanwälte eingeleitet. …“

Zitat Ende.

Sich so gegen den Vorwurf der arglistigen Täuschung bei Vertragsabschluss zu wehren, ist interessant.

Vielmehr wäre es spannend zu sehen, welche gefestigte Rechtsprechung zugunsten von KWH vorliegt.

Der Unterzeichner selbst hat bisher mehrere Versäumnisurteile gegen KWH erstritten, die alle rechtskräftig geworden sind. KWH hat dann auch anstandslos die geltend gemachten Kosten gezahlt.

Other Posts

There is 1 comment. Add yours.

  1. Pingback: Abzocke f

Archive