KMG GmbH aus CH-Pieterlen tritt auf…

Dem RA Seeholzer liegt ein Formular vor, welches die Firma KMG nutzt. Allein das Verteilungsgebiet mit PLZ 2xxxx hält RA Seeholzer für viel zu ungenau, insbesondere wenn es sich beim Auftraggeber um ein Lokal (Restaurant) handelt.

Der Werbewert einer Werbung für ein Lokal dürfte wohl nur dann gewährleistet sein, wenn es in unmittelbarer Umgebung zur Werbung kommt aber nicht in einem kompletten Postleitzahlgebiet.

Auch die Tatsache, dass sich der Auftragnehmer vorbehält, wie und unter welchen Umständen die Verteilung (Erfüllung) stattfinden soll, ist angesichts eines Werkvertrages hier in der Form eines Werbevertrages äusserst fraglich.

Other Posts

Archive