Gesellschaft für Dienstleistung und Verkauf Ltd. Klickphone erteilt Gutschrift

Nachdem die Fa. Klickphone mit Schreiben vom 03.05.2010 auf einen zwischen ihr und einem Mandanten von RA Seeholzer „rechtskräftigen Vertrag“ hingewiesen hatte, wurde RA Seeholzer für seinen Mandanten tätig.

Mit Schreiben vom 08.06.2010 wurde das Vertragsverhältnis angefochten bzw. bezweifelt, dass ein wirksamer Vertrag zustande gekommen sein sollte. Fa. Klickphone wurde aufgefordert, bis zum 23. Juni 2010 verbindlich zu erklären, dass sie keine Forderung gegen den Mandanten hat.

Per 18.06.2010 teilt die Fa. Klickphone mit, dass man „ohne Anerkennung einer Rechtspflicht auf dem Kulanzwege“ eine Gutschrift erteile.

Die Gutschrift über die Rechnung wurde beigefügt.

So kann man es auch lösen.

Other Posts

Archive