Hamburger Anzeigenfirma will sich vergleichen

Am 11.03.2009 erhielt Rechtsanwalt Seeholzer einen Anruf.
Ein Mitarbeiter der Firma KWH aus Hamburg stellte sich freundlich vor und beschrieb sein Anliegen.

Man wolle wissen, ob es nicht möglich sei, dass man sich mit dem Kunden (dem Mandanten des RA Seeholzer) einigen könne.

Immerhin habe der Kunde ja ein Formular unterschrieben aus dem klar hervorgehe, dass er nun Geld schulde. RA Seeholzer hat jedweden Vergleich kategorisch abgelehnt und dem Mitarbeiter der Firma empfohlen sein Glück in der Klage zu suchen. Nein, so der Mitarbeiter, wir müssten klagen. Nein müssen wir nicht, weil wir ja kein Geld wollen.

Es bleibt also abzuwarten, ob die Firma noch eine Rechnung schreibt und weiter gegen den Mandanten vorgehen wird.

Other Posts

Archive