Fa. TTT-Tele-Service Verlags- u. Vertriebsgesellschaft, Aschaffenburg verliert Prozeß

Die Adressbuchfirma TTT-Tele-Service Verlags- und Vertriebsgesellschaft in Aschaffenburg hat im Oktober 2008 einen Prozeß vor dem AG Kamenz verloren. Das AG Kamenz (U. v. 02.10.2008 2 C 0041/08) ist der Auffassung, das nicht bereits durch das Übersenden eines „Eintragungsantragsformulars“ der Insertionsvertrag wirksam zustande gekommen ist. Die widersprüchlichen Formulierungen in dem Formular, führen nicht per se zum Abschluss eines wirksamen Vertrages.

Das Urteil ist insofern erfreulich, weil die Fa. TTT bereits etliche Urteile vor dem für sie örtlich zuständigen Gericht in Aschaffenburg erstriten hat, die den Kunden bzw. deren Anwälten gerne vorgehalten werden, wenn man sich gegen die Ansprüche von TTT zur Wehr setzt.

Zu Recht weist das AG Kamenz darauf hin, dass, wer unklare Formulierungen nutzt, diese gegen sich wirken lassen muss.

Other Posts

Archive