Weblog

EXPO GUIDE in Mexiko – die Zustellung klappt

Die Fa. Expo Guide mit ihrem „vorgeblichen“ Sitz in Mexiko, Apartado Post N 39-064, C.P. 15621 Mexico D.F. hat schon so mancher Firma Kopfweh bereitet.

Unterschreibt man nämlich deren Formular, kommt nach Vorstellung von Expo Guide ein Vertrag für den Eintrag der Firmendaten für 3 Jahre mit jährlichen Kosten von Euro 1.181,00 zustande.

Das dieser Eintrag so gut wie wertlos ist, liegt auf der Hand.

Teuer bezahlt ist der Eintrag aber erst Recht dann, wenn man das Geld an Expo Guide z.B. an eine Bank in Slowenien (2011) überwiesen hat. Denn nach der Auffassung von Expo Guide gilt ausschließlich der Gerichtsstand in Mexiko und es soll mexikanisches Recht gelten.

Also, mit einer  Klage auf Rückzahlung wird man sich von Deutschland aus schwer tun.

Das einzige war wirklich funktioniert  ist die Zustellung des internationalen Rückscheins.

Ich praktiziere das seit Jahren mit Expo Guide und bin immer wieder erstaunt, dass die Rückscheine wieder in Hamburg ankommen.

Mein Schreiben vom 16.07.2014 ist in Hamburg am 17.07.2014 aufgegeben worden.

In Mexiko wurde es dann von „Hugo Roma Vega Rodriguez“ am 05.08.2014 in Empfang genommen.  

Am 15.08.2014 wurde es in Mexiko wieder auf den Weg nach Deutschland gebracht und landete am 09.09.2014 hier in der Kanzlei.

Wie gesagt, wenn eines klappt, dann die Zustellung.

 

Other Posts

Archive