Ermittlungsverfahren in Wiesbaden

Gegen die Verantwortlichen der Fa. Media Service, Mainz-Kostheim und Public Affairs, Mainz wird seitens der StA Wiesbaden ein Ermittlungsverfahren (4440 Js 11215/09) geführt.
Dem Beschuldigten S. W. werden bisher ca. 150 Taten vorgeworfen.

Die Firma Media Service hatte Faxformulare versandt, wonach man sich kostenlos in ein Branchenverzeichnis eintragen lassen konnte. Versteckt im „Kleingedruckten“ wurde dann darauf hingewiesen, daß kostenlos lediglich die einmalige Aufnahme der Firmendanten bis zum einem bestimmten Datum war, dannach € 300,00 kosten sollte. Die Laufzeitkosten betrugen € 700,00 p.a. Der Vertrag sollte eine Laufzeit von 3 Jahren haben.

Gegen diese Fa. erstattete RA Seeholzer im Auftrag seines Mandanten im Februar 2008 Strafanzeige. Die Ermittlungen dauern an.

Other Posts

Archive