DAD Deutscher Adressdienst Hamburg kann es nicht lassen

Obwohl RA Seeholzer am 24.03.2009 eine negative Feststellungsklage gegen die Firma DAD, Hamburg (AG Hamburg Barmbek 814 C 35/09) erhoben hat und diese mit Verfügung des Gerichts vom 19.05.2009 zugestellt wurde, macht DAD weiterhin seine Forderungen beim Kunden direkt geltend.

Dies erweckt den unschönen Eindruck als versuche das Unternehmen doch noch an sein Geld zu kommen, obwohl erwartet werden darf, dass ein Versäumnisurteil gegen die Firma DAD, Hamburg ergehen wird.
Rein formell ist die Forderung noch nicht vom Tisch, jedoch sollte ein seriöses Unternehmen bei einer solchen Konstellation seine Beitreibungsversuche einstellen, bis der Rechtsanspruch geklärt ist.

Other Posts

Archive