Anzeigenfirmen im Verbund…WVM, WSV, Pro Media Concepte GmbH ….?

Ein Mandant von RA Seeholzer lässt sich im Juni 2009 mit der Fa. WVM Werbeverlag GmbH aus Mönchengladbach „ein“.  Dazu wird eine Art Visitenkarte des Mandanten in das Anzeigenauftragsfomular des Verlages gedruckt.

Am 28.01.2010 taucht die Fa. WSV Werbeverlag  mit genau der gleichen Visistenkarte beim Mandanten auf, für eine sog. Infobroschüre.

Am 29.01.2010 die Fa. Pro Media Concepte GmbH  aus der Schweiz für einen sog. Haushaltsinformationsfolder.

RA Seeholzer glaubt hier nicht an Zufall, sondern vermutet, dass diese Firmen die Daten der Kunden untereinander austauschen, denn es ist nicht der erste Fall, wo verschiedene Anzeigenfirmen nacheinander mit ein und derselben Druckvorlage an den Kunden herantreten.

Other Posts

There are 9 comments. Add yours.

  1. Löhrke Iris

    Das war bei mir auch so, bei den Firmen Kontakt Medienagentur e.k. Eschborn, VWK Winterthur AG in Winterthur , Mediaplex Wiesbaden, Euro Marketing in Luxemburg Grevenmacher, Avus in Magdeburg, I&W in Bad Waldsee, KWH in Hamburg, WVM in Mönchengladbach, D.W. Werbeverlag in Mainz-Kostheim, habe zum Glück nicht überall einen Vertrag abgeschlossen. Also Vorsicht bei den Firmen.

  2. carol

    Hallo,
    ich wurde richtig über den Tisch gezogen!
    Bitte passt auf I&W sagt u. a. „Existenzgründer“-Vergünstigung wird auf der Rechnung aufgeführt. Die Rechnung kommt, keiner weiß was davon, dann sind es in der Gesamtrechnung ca. 200,-Euro mehr für die Anzeige. Und wenn man beim Verlag anruft und dies klären möchte, bekommt man gesagt, dass man ein unverschmämtes Ding ist.
    Das Thema wird wohl leider weiter gehen!
    Aber bitte lasst Euch keine Anzeigen aufquatschen, alles wird ganz anders geschaltet usw. als besprochen!!! und erst die Berechnung!!!

  3. Jan

    Hallo,
    ich habe auch Bekanntschaft mit der Firma I&W gemacht. Habe aber bis jetzt nicht gezahlt, da ich sie für Betrüger halte. hat jemand schon ähnliches erlebt, oder ist gerichtlich dagegen vorgegangen?

    • admin

      Sehr geehrter Herr Tuma, ob es sich um ein „betrügerisches Vorgehen“ handelt, müsste die Staatsanwaltschaft bzw. ein Strafgericht klären. Dazu müssten Sie eine Strafanzeige stellen. Ich vertrete viele Mandanten gegen WVM, WSV etc. Hier geht es letzlich um die Frage, ob ein wirksamer Werbevertrag abgeschlossen worden ist oder nicht. Daraus ergeben sich dann entsprechende zivilrechtliche Konsequenzen für den möglichen Auftraggeber oder aber auch für den Auftragnehmer (z.B. evtl. Zurückzahlung eines bereits vereinahmten Honorars).
      Hamburg, den 18.08.2010

      MfG, RA Jochen Seeholzer

  4. Anna

    Wir gehen jetzt vor Gericht gegen die Fa. I&W. So wie sie die Anzeigen verkaufen, sollte einfach nicht länger geduldet werden. Meine Meinung nach, man muss einfach aktiv dagegen vorgehen, denn sonst werden immer mehr Leute diesen Ärger (wie wir) erleben.

  5. Stefan

    Promedia Conzepte GmbH, 8832 Wollerau/ Schweiz
    macht uns schwere Probleme, wer hat auch schlechte Erfahrungen mit denen gemacht, wie kann ich reagieren?
    Habe auf den Mahn – und Vollstreckungsbescheid nicht reagiert – so wird es in vielen Medien empfohlen, nun hatte ich einen peinlichen Besuch von einer Beamtin vom Gericht.
    Was kann ich tun???
    Freue mich über jeden guten Rat.
    Danke an alle im voraus

    • admin

      Guten Tag!
      Das ist ärgerlich für Sie.
      Sollte es tatsächlich einen vollstreckbaren Titel gegen Sie geben, weil Sie nichts unternommen haben, so haben Sie jetzt das Problem auf Ihrer Seite.
      Nichts zu tun ist gefährlich! Darauf weist der Unterzeichner seit Jahren hin.
      Sie können aber auch gerne den Unterzeichner direkt kontaktieren.

      Hamburg, den 16.04.2011

      MfG, RA Jochen Seeholzer

  6. Gerlind

    Hallo, habe auch von sämtlichen dubiosen Werbeverlagen( WVM, KWH,Euro print, Promedia Conzepte, Crea Print….), Rechnungen,wie es ausgeht Mahnungen etc bekommen. Es ist unglaublich wie vernetzt diese V… sind! Bin jetzt mit Crea Print in einem Rechtsstreit über einen Werbevertrag den ich definitiv nicht unterschrieben habe! Ich bin gespannt,wie es ausgeht. Die sind mit allen Wassern gewaschen!! Gruß, Gerlind

  7. Michaela

    Ich bin auch auf die Firma I&W auch rein gefallen, erzählten mir auch etwas davon, auch für Neugründer erschwinglich.
    Dann kamm die Rechnung, 200 Euro mehr als der Herr mir sagte, sofort dort angerufen, lassen aber nicht mit sich reden, im Gegenteil, werden noch frech, unverschämt und beleidigend.
    Der besagte Mitarbeiter gab sich als DRK Mitarbeiter aus, in der Rechnung stand hinterher was vom technischen Hilfsdienst, als ich mich telefonisch darüber beschwerte, wurde mir wortwörtlich gesagt, ich wäre wohl zu blöd zum lesen, im schreiben steht ja wohl technischer Hilfsdienst, der Mitarbeiter arbeite schon seit 25 Jahren dort und es hätte noch nie Beschwerden gegebend, ich wäre die erste unverschämte Person, bei dieser Firma ist Vorsicht geboten, machen falsche Aussagen und Versprechungen, damit man einen Vertrag unterschreibt und dann kommt das böse erwachen

Archive