Aktiva Inkasso lässt nicht locker…

Eine vorgeblich in England ansässige Anzeigenfirma soll die Fa. AktivaInkasso beauftragt haben, ihre Forderungen beizutreiben. 

Eine entsprechende Inkassovollmacht wird nicht offengelegt. Obwohl RA Seeholzer bereits mit Schreiben vom 03.12.2008 den Anzeigenauftrag angefochten hat bzw. sich auf Nichterfüllung berufen hat, wird weiter gemahnt, gedroht etc..
Mit Schreiben vom 06.04.2009 droht die Fa. AktivaInkasso mit der Einleitung des gerichtlichen Mahnverfahrens, natürlich wieder gegenüber dem Mandat nicht gegenüber RA Seeholzer (den das nicht so sehr beeindruckt).
RA Seeholzer hat mit Schreiben vom 14.04.2009 wiederholt darauf hingewiesen, dass die Mandantin keine Zahlungen leisten wird und man ihm eine Leistungsklage gerne zustellen könne.

Man darf gespannt sein, ob die englische Fa. mit Verteilungsfirma in Bad Kreuznach und Inkassofirma aus Bad Kreuznach nun mal Ernst macht und klagt.

Other Posts

There are 5 comments. Add yours.

Archive