A-Kreis-Verlag aus Duisburg, Inhaber A. Kalabokis steht jetzt auch auf meiner Gegnerliste – Gratulation

A-Kreis-Verlag aus Duisburg, Inhaber A. Kalabokis steht jetzt auch auf meiner Gegnerliste – Gratulation

Der besagte A-Kreis-Verlag aus Duisburg, mit dem Inhaber Alexander Kalabokis hatte sich ja schon den einen oder kritischen Beitrag auf meinen blog „gefangen“.

Da ich es aber bisher nicht nachprüfen konnte, mussten die Beiträge „überarbeitet“ werden.

Jetzt kann ich es an einem leibhaftigen Fall selbst prüfen.

Die Formulare mit denen der A – Kreis Verlag unterwegs ist  bzw. auf Kunden“fang“ geht, sind rechtlich in mehrfacher weise angreifbar, so daß ich zu dem Ergebnis komme, es liegt kein wirksamer Werbeinsertionsvertrag mit dem Kunden vor.

Es fehlt z.B. am sog. Werbeobjekt, welches dem Kunden bei Abschluss des Vertrages klar und deutlich vor Augen geführt werden muss. Auch die Anzahl der Produkte ist nicht erkennbar bzw. fraglich.

Auch ist die Methode der Geschaftsanbahnung mehr als fragwürdig, wenn die vom A – Kreis – Verlag eingesetzte Mitarbeiterin behauptet, es gehe lediglich um die Freigabe eines bereits vor 3 Monaten besprochen Auftrages; was nicht der Fall war.

Herr Kalabokis, diesmal wird Ihr Anruf nicht dazu führen, dass ich irgend etwas lösche oder ändere.

 

Other Posts

There are 3 comments. Add yours.

  1. acta uslu

    hallo, ich habe den Beitrag gelesen , uns ist das selbe passiert , meine Frau hat den vertrag unterschrieben als eine Frau vom A-Kreis verlag kam und ihr sagte das ich schon den Vertrag unterschrieben hätte vor Monaten, sie sollte nur hier kurz unterschreiben ,es ginge nur um das Logo. Meine Frau wurde getäuscht und wir fühlen uns betrogen . Wir haben schon Widerspruch eingelegt und danach nichts mehr gehört .Unseriöses verhalten , wir sind ein kleine Firma .
    Dieser Firma sollte man den laden zumachen .Andreas Klabokis heisst der angebliche Chef der Bude , ich bin zu der Adresse gefahren die auf der rechnung stand und bin in einem nicht so netten Wohngebiet gelandet ,wo an einem Briekasten die Firma drauf stand , da war kein Büro nur eine Wohnung. Ich glaube die Firma gibt es gar nicht wirklich. Es gibt auch immer eine Rufumleitung am telefon und oft geht keiner ran. Vielleicht hilft es ja weiter. Vorsicht A-Kreis Verlag in Duisburg

  2. W.P.Mayer

    EIN HERR KALABOKIS VOM A KREIS VERLAG WOLLTE UNS NUN AUCH EINE WERBUNG ANDREHEN.
    ER UNTERSTELLTE UNS DAS WIR SCHON EINEN VERTRAG GEMACHT HÄTTEN UND ES HIER NUR NOCHMAL UM DAS LOGO GEHT. ABER WIR HABEN NUR BEIM STÄDTVERLAG EINE WERBUNG GESCHALTET.
    WIR FÜHLTEN UNS DURCH SEINE ERSCHEINUNG SEHR UNTERDRUCK GESETZT UND BATEN IHN NACH LANGEM DISKTIEREN ZU GEHEN, NUN HABE ICH VIEL ÜBER SEINE MACHENSCHAFTEN IM INTERNET GELESEN. NACH KURZER RECHERCHE FANDEN WIR HERAUS DAS ER GAR KEIN BÜRO UNTER DER GENANNTEN ADRESSE. FERDINANDSTRASSE 27 IN DUISBURG HAT ,SONDERN NUR EIN BRIFKASTENUND EINE PRIVATE SIEDLUNG , WENN MAN DAS SO NENNEN DARF. WIE SOLL MAN DAS ALLES NENNEN ??? BETRUG; ARGLISTIGE TÄUSCHUNG ? ICH DARG ALLE BITTEN ABSTAND VON HERRN KALABOKIS SEINEN METHODEN ZU NEHMEN. BESTEN DANK

  3. M.Kolodzy

    Hallo Leute,

    mir ist gerade das selbe passiert. Ich bekomme einen Anruf auf mein Handy OHNE Nummer. Habe dann ein Fax erhalten mit einem sonannten Korrekturabzug. Ich habe aber diesmal aufgepaßt und nicht unterschrieben. Ich habe das Fax zurückgeschickt, aber mit einem schwarzen Edding alles durchgestrichen und im Feld zum unterschreiben ein fettes NEIN geschrieben. Die Frage ist wo haben die mein Logo her ? Ich habe leider auch letztes Jahr zweimal den Fehler gemacht und unterschrieben. Einmal bei „Städteverlag“ und das zweitemal bei „SGV Stadt- & Gebietsplanverlag GmbH“.

Archive